Erste Galerien online!

Endlich habe ich Zeit gefunden meine vielen Fotos zu bearbeiten und online zu stellen. Aber ich fange erst an und werde ständig aktualisieren. Also: Kommen Sie bitte wieder!

Sie lieben die Natur? Ich auch!

Ich finde, Mutter Natur "malt" die schönsten Bilder. Deshalb bin ich sehr oft mit meiner Kamera unterwegs, vorzugsweise bei besonderen Lichtverhältnissen. Sie werden hier viele Gegenlichtaufnahmen, Sonnenunter- bzw. Aufgänge, Nebel- und Wolkenformationen finden. Blauer Himmel ist meistens langweilig.
Besonders im Frühling und Herbst lassen sich solche Stimmungen gut einfangen. Ich mag die Kontraste und Farben, die bei tiefstehender Sonne entstehen.

Urheberrecht und Wasserzeichen auf den Fotos

Leider werden trotz strengen Urhebergesetzten nach wie vor Bilder im Internet einfach heruntergeladen. Für den Fotografen ist das sehr ärgerlich, hat er doch viel Zeit und Geld in seine Arbeit investiert. Wer beim Bäcker Brötchen klaut wird auch bestraft!
Deshalb habe ich meine Bilder mit Wasserzeichen versehen. Das verhindert zwar den Klau nicht, schränkt aber die Nutzbarkeit sehr ein.
Wer ein Foto von mir erwerben möchte bekommt selbstverständlich die Variante ohne Wasserzeichen.

Leben und leben lassen, oder einfach Preis

Selbstverständlich können Sie alle Fotos kaufen. Den Preis mache ich von der Nutzung abhängig. Fragen Sie mich einfach und wir verhandeln fair.

Natur ja, Menschen nein.

Ich fotografiere ausschließlich draußen: Landschaften, Architektur, Tiere, ... Sie werden keine erkennbaren Personen auf meinen Fotos finden. Warum? Kann ich nicht und möchte es auch nicht. Der Baum ziert sich nicht: Ach, wie sehe ich denn aus? Zu dick, zu dünn, zu weit von oben, Augen zu, ...
Ich habe kein Studio und möchte es auch nicht haben. Kamera, Stativ und los gehts.

Die Fotografie - (m)eine Leidenschaft

Und zwar schon richtig lange!
Angefangen habe ich als Kind mit meinem Vater und einer EXA 1a und einer EXA 1b. Schwarz/ Weiß. Entwickelt haben wir in unserem kleinen Bad, das sich mit ein paar Handgriffen in eine Dunkelkammer werwandeln ließ. Belichter auf die Waschmaschine, Entwickler und Fixierbad auf ein Brett auf der Badewanne und in der Badewanne haben wir dann die entwickelten Fotos gewässert. Später natürlich auf der Presse getrocknet. Eine bessere Grundlage kann man glaube ich nicht haben
Später im Studium gab es direkt ein Fach Fototechnik. Auch zu dieser Zeit war die digitale Fotografie noch schier unerschwinglich. Also war auch weiterhin die Dunkelkammer angesagt. Wir haben viel experimentiert, waren an verschiedenen Orten ...

Die Technik

Obwohl ich es nicht wichtig finde, aber oft gefragt werde: Ich habe eine Canon EOS 500D und eine Canon EOS 6D sowie diverse Objektive. Weiterhin einige alte Modelle, z.B. eine Exa 1A, Canon EOS 300, ...
Mit Adobe Lightroom entwickle und bearbeite ich heute meine Fotos. Photoshop verwende ich für die Fotografie eher nicht - ich bleibe gern nahe am Original.



Über Anregungen, konstruktive Kritik, Ideen und natürlich auch über ein Lob würde ich mich sehr freuen.




comments powered by Disqus